Artischockenherz Book Cover

    Angaben zum Buch

  • Erscheinungsdatum: 1. September, 1999
  • Verlag: Karl Blessing Verlag
  • Sprachen: Deutsch, Französisch, Portugiesisch,
  • Lieferbar als: Gebunden, Taschenbuch,
  • ISBN: 978-3442355204

Artischockenherz

Artischockenherz Book Cover

    Angaben zum Buch

  • Erscheinungsdatum: 19990901
  • Verlag: Karl Blessing Verlag
  • Sprachen: Deutsch, Französisch, Portugiesisch,
  • Lieferbar als: Gebunden, Taschenbuch,
  • ISBN: 978-3442355204
Jetzt bestellen

Manche Frauen sind wie Artischocken: stachelig, vielschichtig und wenn sie sich entblättern, kommt das Beste zum Vorschein – das Herz. So ist das auch bei Emma, der Heldin in Milena Mosers neuem Roman.

Irgendwo in den Dreißigern und Buchhalterin, ist sie nach allerlei Mißgeschicken plötzlich auf sich allein gestellt – und entdeckt wie wohltuend es ist, im Leben einmal die Hüllen fallen zu lassen.

Mit ihrem unverwechselbaren Hang zum schwindelerregenden Fabulieren erzählt Milena Moser aus dem Leben der Thirty-somethings von heute – und zeigt, wie frau manchmal auch durch rigoroses Katastrophenmanagment ihre Mitte finden kann.


Das Buch kaufen

Antiquarisch und als Hörbuch erhältlich

Leseprobe

Morgens muß ich Zahlen sehen. Gleich als Erstes um halb sieben. Vor allem Montags, vor allem, wenn ich zu viel getrunken, zu wenig geschlafen habe. Nichts wirkt auf einen zerknitterten Geist wie eine saubere Zahlenreihe. Ich trinke den ersten Kaffee im Stehen. Die Wohnung ist still. Zahlen an der Wand: Eins-neun-neun-neun. Ungezählte Möglichkeiten. Drei mal drei mal drei und eins. Ich nehme die Zahlen und jongliere ein bißchen damit, zum Aufwachen, zum Aufwärmen, dann nehme ich noch eine Neun dazu, es ist schließlich September, der sechste.

Drei mal drei und zwei mal drei. Das geht alles sehr schön auf. Beinahe zu gut. Lauter Dreien. Und zum Ausgleich eine Eins. Die Drei ist eine Zahl, die ich nicht besonders mag, sie sieht zu sehr aus wie eine unfertige Acht, meine Lieblingszahl. Andererseits hat die Drei so etwas Unbezähmtes, das mich morgens erfrischt. Brennt wie Rasierwasser auf der Haut, hellgrün, Irisch-Moos.

Ich möchte über Neuerscheinungen und Lesereisen informiert werden.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Pressestimmen

Selten hat jemand zwischenweibliche Freuden und Tücken lustiger beschrieben als Milena Moser.“

– Brigitte