Angaben zum Buch

  • Erscheinungsdatum: 22. Februar, 2022
  • Verlag: Kein & Aber
  • Sprachen: Deutsch,
  • Lieferbar als: Gebunden,
  • Format: 11.6 x 18.5 cm , 560 Pages
  • ISBN: 978-3-0369-5872-9

Mehr als ein Leben

Was wäre gewesen, wenn?

Raffiniert erzählt Milena Moser zwei Versionen eines Lebens zwischen Mutter und Vater, Europa und Amerika, Verantwortung und Freiheit. Eine tiefreichende Geschichte über wegweisende Entscheidungen, Liebe, Identität und darüber, wie uns die Menschen prägen, die uns nahe sind.


Das Buch kaufen

Gebundene lieferbar.

Leseprobe

Später würde sie oft darüber nachdenken. Was, wenn. Was, wenn sie etwas später nachhause gekommen wäre, oder etwas früher. Was, wenn ihre Mutter nicht schon eine Flasche Wein geöffnet hätte. Was, wenn sie etwas gesagt hätte. Wenn sie ihre Mutter gewarnt hätte. 

Sie wollte es. Sie wollte es nicht. Bis zu dem Moment, indem Luc vor der Siedlung anhielt ohne den Motor auszuschalten, war Helen sich sicher gewesen. Doch dann stieg sie aus dem Auto und stand auf dem Vorplatz und schaute zu ihrem Wohnhaus hoch. Sie sah, wie sich die Vorhänge bewegten. Sie meinte, die Frauen tuscheln zu hören. Und sie wollte ihre Mutter beschützen. Sie vergaß ihr Versprechen, sie vergaß den Plan. Und erinnerte sich sofort wieder. So ging es den ganzen Weg, über den Vorplatz und in den Hauseingang, in das Treppenhaus und dann die vier Stockwerke hinauf. Mit jedem Schritt, auf jeder Stufe, schwankte sie. Hin und Her. Ja und Nein. Das Haus. Ihr Zimmer. Marianne. Eine Freundin. Frank. Jungen waren mühsam. Vera. Brauchte Hilfe. Luc. Fräulein Imbach. Ja. Nein. Ja. Nein.

Als sie endlich ihre Wohnungstüre öffnete, fühlte sie sich fiebrig. Sie wollte unbemerkt in ihr Zimmer schlüpfen und sich aufs Bett legen. Doch Vera sah sie. Sie saß am Küchentisch und rauchte, als Helen hereinkam.

Ich möchte über Neuerscheinungen und Lesereisen informiert werden

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Pressestimmen

Milena Mosers neuer Roman ist ein glänzend erzähltes Buch.

– Anne-Sophie Scholl