"Schau mir über die Schultern”

Schau mir über die Schultern! Ein unverstellter Blick auf meinen Schreibtisch, in mein Leben, in meine Arbeit.

Vorletzte Lockerung

Eciture Automatique schön und gut, sagt Beatrice, aber das kann man doch niemandem zumuten. Kann man nicht? Was ist mit Breton, Serner, Tzara, Kerouac? Was wäre die Literatur ohne Dadaismus, Surrealismus, Beatliteratur? Wie genau diese Technik… Weiterlesen: Vorletzte Lockerung

Fake it till you make it

Jakob hatte eine sehr gute Idee. Das Auflisten von Dingen, die einen glücklich machen oder dankbar, macht einen glücklich oder dankbar. Je weiter man von diesem Zustand entfernt ist, desto erstaunlicher die Wirkung dieser einfachen… Weiterlesen: Fake it till you make it

Blühender Irrsinn

Beten hilft. Es gibt Studien darüber. Patienten, für die gebetet wird – religionsunabhängig bien sur – werden schneller gesund als andere. Ich fand diese Studien immer ein bisschen traurig, denn nicht jeder hat eine Menge Leute,… Weiterlesen: Blühender Irrsinn

Ein(oder zwei)sichten

Ich habe es getan. Ich habe das Undenkbare getan, und einen Kurs abgesagt. Unglaublich, was mich das gekostet hat. Wie ich mit dieser Entscheidung gehadert habe. Dabei war es ganz klar: Es geht einfach nicht…. Weiterlesen: Ein(oder zwei)sichten

Über die neuesten Blogbeiträge informiert bleiben

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Schmürzel

Die Schriftstellerin ist ausgebrannt. Kann das überhaupt sein? Da ich trotz aller Therapien und Meditationen ein relativ unbewusstes Wesen bin, sehe ich oft erst an meiner Lektüre, wie es mir geht. Die meist nur angelesenen… Weiterlesen: Schmürzel

Plötzlich diese Übersicht

Dies ist also mein Yogalehrer, Dr. Kausthub Desikachar. Falls es jemanden interessiert, im Mai kommt er in die Schweiz (www. yoganetwork.ch). Dies nur nebenbei. Magdalena: 4.3. 2,200 words and a two-hour walk on Seacliff Beach. 5.3. 1890 words,… Weiterlesen: Plötzlich diese Übersicht