"Schau mir über die Schultern”

Schau mir über die Schultern! Ein unverstellter Blick auf meinen Schreibtisch, in mein Leben, in meine Arbeit.

Nach dem Happy End…

…. ist vor dem Happy End: Letzte Woche habe ich wieder aus dem Blog vorgelesen, den ersten Eintrag, Dezember 2011: „Ich fühle mich seltsam unverankert, „lödelig“, neben mir stehend…“ Zwischen zwei Büchern nämlich. Immer dasselbe:… Weiterlesen: Nach dem Happy End…

Am Anfang war das Wort.

                  Oder: Über mögliche Nebenwirkungen und Spätfolgen des Schreibens. Diese Woche hatte ich zwei Lesungen und einen Auftritt mit den Unvollendeten. Das heisst ich habe zweimal erzählt,… Weiterlesen: Am Anfang war das Wort.